Werkstoffkunde by Prof. Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Bargel, Prof. Dr.-Ing. Peter

By Prof. Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Bargel, Prof. Dr.-Ing. Peter Cardinal, Dr.-Ing. Hermann Hilbrans, Prof. Dr. phil. nat. Karl-Heinz Hübner, Dr.-Ing. Oswald Krüger, Prof. Dr.-Ing. Günter Schulze (auth.), Prof. Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Bargel, Prof. Dr.-Ing. Günte

Diese umfassende, praxisgerechte und verst?ndliche Darstellung der Werkstoffkunde liegt nach ?berarbeitung der Normenbez?ge aktualisiert wieder vor. Bew?hrt wie beliebt ist dieses Lehrbuch, g?nzlich unerl??lich f?r jeden, der auf ein solides Grundlagenwissen in den Werkstoffwissenschaften nicht verzichten kann. Idee dieses Buches ist es, stets aufs Neue deutlich zu machen, da? es nur wenige grundlegende Tatsachen und Vorg?nge sind, die die Eigenschaften eines Werkstoffes bestimmen. Der Inhalt ist intestine strukturiert, viele Abbildungen erleichtern das Verst?ndnis. Die Autoren beschreiben umfassend, aber dennoch straff, die notwendigen Grundlagen. Der Abschnitt Kunststoffe ist erg?nzt und aktualisiert.

Dieses Buch richtet sich an Ingenieure und Studenten, vor allem im Maschinenbau und in der Werkstofftechnik oder Physik, sowie an Leser nichttechnischer Fachrichtungen, denen an einem schnellen Einblick in die Werkstoffkunde gelegen ist.

Professor Hans-J?rgen Bargel

lehrt Werkstoffkunde und Werkstofftechnik mit den Schwerpunkten Oberfl?chentechnik, W?rmebehandlung und Bruchmechanik sowie Schadenanalyse an der Technischen Fachhochschule Berlin.

Professor Dr.-Ing. G?nter Schulze

lehrt Werkstoffkunde. Er befasst sich bevorzugt mit metallurgischen und verfahrenstechnischen Grundlagen der Schwei?technik.

 

Show description

Theoretische Informatik: Petri-Netze by Prof. Dr. Lutz Priese, Dr. Harro Wimmel (auth.)

By Prof. Dr. Lutz Priese, Dr. Harro Wimmel (auth.)

Petri-Netze sind das meist beachtete und am besten untersuchte Modell f?r nebenl?ufige, parallele Rechnungen. In diesem Lehrbuch werden zum ersten Mal zahlreich Resultate der Originalliteratur ?ber Unm?glichkeiten, M?glichkeiten und die Komplexit?t der Ausdrucksmittel von Petri-Netzen didaktisch aufgearbeitet und im aspect einer breiteren Leserschaft vorgestellt. Alle f?r die Beweise notwendigen Techniken und mathematischen Begriffe werden erl?utert. Damit wendet sich das Buch sowohl an Studierende als auch an Lehrende und Forscher. Der Inhalt konzentriert sich neben einer Darstellung der Grundbegriffe und deren Zusammenh?nge insbesondere auf einen Algorithmus f?r die Erreichbarkeitsfrage, die Ausdrucksf?higkeit verschiedener Berechnungsbegriffe, ausgew?hlte Fragen zur Entscheidbarkeit und Komplexit?t, sowie Petri-Netz Semantiken mittels Sprachen und partiell geordneten Mengen und deren algebraische Charakterisierung.

Show description

Bausanierung: Grundlagen — Planung — Durchführung by Guido F. Moschig

By Guido F. Moschig

Die Bauwerksanierung gewinnt immer mehr an Bedeutung in Deutschland. Doch wie wird eine Sanierung richtig durchgef?hrt und was once ist dabei zu beachten?

Der Autor erkl?rt in seinem Buch die exakte Planung unter Ber?cksichtigung einer ganzheitlichen Geb?udesanierung. Die Bestandsaufnahme und Bauwerksanalyse sind dabei zwingende Voraussetzungen f?r eine funktionst?chtige Bausanierung.
Dabei kommen den bauphysikalischen Komponenten bei der Sanierung eine besondere Bedeutung zu. Unterschiedliche Baumaterialien mit unterschiedlichen chemischen und physikalischen Verhaltensformen m?ssen kombiniert werden, um den vielf?ltigen Anforderungen gerecht zu werden.

Dieses Buch ist ein Muss, wenn Sanierung nicht zur Dauerbaustelle werden soll.

Show description

Seilschwebebahnen by Eugen Czitary

By Eugen Czitary

I. Begriff der Seilbahnen Unter einer Eisenbahn wird jedes Verkehrsmittel verstanden, dessen Fahrzeuge in jesten Filhrungen laufen!. Mithin sind Seilbahnen, da diese Bedingung zutrifft, zu den Eisenbahnen zu zahlen und gehoren zur Gruppe der Eisenbahnen besonderer Bauart. Unter dem Begriff Seilbahnen werden aIle jene Verkehrsmittel zu sammengefaBt, die sich eines Seiles als Zugorgan fur die Fahrzeuge oder als Fahrbahn fur dieselben bedienen. guy unterscheidet: Standseilbahnen, bei denen die Fahrzeuge auf Schienen laufen und von einem Zugseil fortbewegt werden, und Seilschwebebahnen, bei welchen die Fortbewegung der Wagen in gleicher Weise wie bei den Standseilbahnen geschieht, die Fahrbahn aber vom Boden weg auf ein zwischen Stiitzen ausgespanntes, nachgiebiges Tragseil verlegt ist. Daneben gibt es noch Sonderbauarten, und zwar: Einseilbahnen, bei denen Trag-und Zugseil ein einziges Organ bilden, an dem FordergefaBe oder Tragsessel hangen; sie fallen auBerhalb des durch die Definition der Eisenbahn gezogenen Rahmens, werden abel' rechtlich doch oft zu den Eisenbahnen gezahlt. Seilkletterbahnen, welche sich wohl eines Tragseiles als Fahrbahn bedienen, doch werden die Fahrzeuge zur Fortbewegung mit einem Kletter antrieb versehen; es sind additionally Triebfahrzeuge vorhanden, und schlieBlich Seilhangebahnen, bei welchen die Wagen auf einer von Geriisten getragenen Hangebahnschiene laufen und von einem Zugseil fortbewegt werden. Endlich gibt es noch fUr ortlich engbegrenzte Transportzwecke: Seilfiihren zur Uberquerung flieBender Gewasser, wobei ein Fiihrschiff mit einem Gierseil an einer Laufkatze befestigt ist, die sich auf einem iiber den Flumauf gespannten Tragseil bewegen kann. Die bewegende Kraft liefert die Stromungsenergie des 'Vassel's bei entsprechend schrager SteHung des Fahrschiffes gegeniiber del' FlieBrichtung.

Show description

Statische und dynamische Windkräfte an kreiszylindrischen by Hans Ruscheweyh

By Hans Ruscheweyh

Das Stromungsverhalten um einen quer zur; '''I. n(: 'sac!lse anqestro""' ten Kreiszylinder ist bekanntlich von der eynol0s ahl e, der Oberfl?chenrauhigkei t 'les Zylin.: 'lers und der '1'urbulenz der Anstromung abh?ngig, wobei sich aie einzelnen Parameter -: reoen' sei tig beeinflussen. Rei endlichen C: treckunrren und Z\b, ., eichun.. gen von der idealen KreiszylinderforJ"1 k08. males noch Sinfl;isse in ef folge r?tunlicher St?rungen hinzu. Die Fro. ge nach der i\bh"i. n?- keit von der Reynoldszahl warfare Gegenstanc'l zahlreicher Untersuchun gen in der Vergangenhei t. Die meisten Arbei ten besc\u'ankten sich dabei auf turbulenzarme Anstromung. TTTl inkompressiblen Str?mungsbereich, der hier nur in Betracht kommt, konnten i 10dellversuch aber lediglich eynoldszahlen erreicht ler en, die um ca. ei ne Zehnerpotenz unter denen von Originalbauten (Turme, Kamine) liegen. Roshko [6] berichtete 1971 uber seine Experimente in einem iJberdruckwindkanal, bei denen er die hahe 6 Reynoldszahl van 8,4 10 erreichte. A'lS versuchstechnisc!1en Grunden konnte er jedach keine systematische edition der Oberfl?chenrauhigkeit und der Anstr?mturbulenz vornehmen, so daB seine Ergebnisse lediglich fur eine relativ crlatte ()her.. fl?che und turbulenzarme Anstromuncr gelten. ?ine sehr l:: -edeutsa me Entdeckung conflict aber das Auffinden einer regelmaBiqen ruck 6 schwingung im Nachlauf, die bei der Re-Zahl von 3,5 . 10 he gann. Er schloB daraus auf ein .1iedereinsetzen einer reaelI'1. 'll3i gen Wirbelabl?sung am Zylinder und nannte die Re-Zahl die trans kritische Re-Zahl. In den Arbeiten van Naumann u. a.

Show description

Einsatz von künstlichen Eiweißfasern in Mischung mit Wolle by Hans Günther Fröhlich

By Hans Günther Fröhlich

Filze sind Gebilde, die durch Filzen und Walken tierischer Haare unter Anwendung von Druck, Wärme, Feuchtigkeit und mechanischer Arbeit, z.B. auf rüttelartig bewegten Walzen oder Platten, erhalten werden. Hierbei verflechten und verschlingen sich die Haare zu einem Gebilde von mehr oder weniger hoher Festigkeit, das als fadenloser Filz, im Gegensatz zu den gewebten, gewirkten und gestrickten Filzen bezeichnet wird. Die Eigenschaft unter dem Zusammenwirken von Reibung, Druck, Wärme und Feuchtigkeit zu filzen und zu walken ist praktisch allen tierischen Haaren eigen, wobei die einzelnen Haarsorten jedoch deutliche Unter­ schiede aufweisen. Außer den tierischen Haaren mit eigenem Filz- und Walkvermögen verwendet die Filzindustrie auch nicht filzende Fasern auf Zellulose-, Eiweiß- und Synthesebasis als Zusätze einerseits aus modi­ schen oder preislichen Gründen und andererseits,um Filze mit ganz spezi­ fischen Eigenschaften herzustellen. Künstliche Eiweißfasern (Kasein­ Erdnuß- und Maiseiweißfasern) sind vor allem in der Hutindustrie in Zeiten gefragt, in welchen die Preise für die Rohstoffe stark ansteigen. Hinzu kommt noch, daß die Beimengung derartiger Fasern zu Wolle, Kanin­ oder Hasenhaar deren Walkvermögen, im Gegensatz zu Zellulose- oder synthetischen Fasern, verbessert. Außerdem können die künstlichen Eiweiß­ fasern mit den gleichen Farbstoffen gefärbt werden, wie die tierischen Haare.

Show description

Taschenbuch der Technischen Akustik by G. Müller, M. Möser (auth.), Professor Dr. Gerhard Müller,

By G. Müller, M. Möser (auth.), Professor Dr. Gerhard Müller, Professor Dr.-Ing. Michael Möser (eds.)

Das Buch behandelt die physikalischen und physiologischen Grundlagen der Technischen Akustik, Probleme der Maschinen- und Raumakustik sowie die akustische Messtechnik. Vorgestellt werden die in der Technischen Akustik nutzbaren numerischen Methoden einschließlich der Normen und Richtlinien, die bei der täglichen Arbeit auf diesen Gebieten benötigt werden. Breiten Raum nehmen Fragen der Schallentstehung, der Luft- und Körperschallausbreitung sowie der Lärmminderung (z.B. Schallabsorption, Schalldämpfer, Schalldämmung, aktive Lärmbekämpfung) ein, wie sie etwa im Schienen- und Straßenverkehr auftreten.

Die Beiträge sind gegenüber der Vorauflage gründlich überarbeitet und erweitert worden. Das Buch schildert nicht nur den aktuellen Stand der Technischen Akustik, sondern soll auch als Hilfe und Anleitung für Ingenieure zur Bewältigung akustischer Probleme und Aufgabenfelder dienen.

Show description